Leben und leben lassen – Grüne im Hochsauerland verteilen wieder Wildpflanzensamen

Um gemeinsam mit den Menschen den Artenschutz in der Region zu fördern, verteilen die Grünen im Hochsauerland auch dieses Jahr kostenlos Wildpflanzensamen. Wegen der Corona-Pandemie erfolgt die Verteilung per Post. Wer sich also mit dem eigenen Garten oder anderswo für den Bienen- und Artenschutz einsetzen möchte, schreibe einfach eine Mail mit Namen, Post-Adresse, Telefonnummer und – besonders wichtig – der Quadratmeterzahl, die besät werden soll, an email hidden; JavaScript is required. Die GRÜNEN stellen dann 10 Gramm Wildpflanzensamen-Sojaschrot-Gemisch pro Quadratmeter bereit.

„Der Artenreichtum ist nicht nur ökonomisch sinnvoll; jede Art, die wegen der hohen Umweltbelastung verloren geht, ist ein verlorenes Wunder und kommt niemals wieder. Deshalb freuen wir uns über alle, die bei dieser Aktion mitmachen und das eigene Grundstück nutzen, um sich für den Artenschutz einzusetzen.

Jörg Rostek, Kreisgeschäftsführer, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Hochsauerland

Infos und Kontakt

Wie die Wildpflanzensamenmischung zusammengestellt ist, findet sich HIER. Wie die Wildpflanzen am besten ausgesät werden sollten, ist in der Aussaathilfe des Herstellers zu finden.

Rückfragen können per Mail unter email hidden; JavaScript is required oder telefonisch unter 0172 / 586 83 64 gestellt werden.

Viel Spaß beim Arten schützen! Und danke, dass Sie mitmachen!

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel