Maria Tillmann – Unsere Kandidatin für die Bundestagswahl 2021

Auf einer digitalen Mitgliederversammlung haben wir GRÜNE im Hochsauerland Maria Tillmann zur Kandidatin für die Bundestagswahl 2021 gewählt. Maria Tillmann ist seit 2016 aktives Mitglied bei den GRÜNEN und seit 2020 Co-Sprecherin des GRÜNEN Ortsverbandes Sundern. Seit der neuen Wahlperiode ist sie außerdem Mitglied des Kreistages des Hochsauerlandkreises.

Ökonomin mit grünem Daumen

Die studierte Ökonomin und Sprachwissenschaftlerin unterrichtet Wirtschaftsenglisch und Deutsch als Fremdsprache. In ihrem Heimatdorf Sundern-Dörnholthausen bewirtschaftet sie außerdem einen großen Selbstversorgergarten. Schon früh hat sie sich für Umweltpolitik interessiert. „Das damalige Waldsterben, die Gefahr der Atomkraft und die Müllproblematik haben mich schon in meiner Kindheit stark geprägt. Deshalb berührt mich auch die Fridays for Future Bewegung. Ich will nicht zulassen, dass der Appell einer weiteren Generation von Kindern und Jugendlichen ungehört verhallt“, sagte sie in ihrer Bewerbungsrede und forderte eine echte Energie- und Mobilitätswende auch auf dem Land.

Große Herausforderungen

Maria Tillmann zeigt sich besorgt über den Zustand von Natur und Umwelt, auch im Sauerland. Nachhaltiges Handeln, so Tillmann, reiche nicht mehr aus. „Dafür haben wir Menschen schon zu viel zerstört. Wir müssen Lebensräume wieder herstellen. Wir haben ein Fichtensterben ungeahnten Ausmaßes, das unsere Region besonders hart trifft. Die Waldbestände müssen jetzt ökologisch umgebaut werden. Dabei dürfen wir die Lebensrealität der Waldbauern und -bäuerinnen selbstverständlich nicht aus dem Blick verlieren. Eine naturnahe Waldwirtschaft bietet dafür ein Modell – und ist auch gut für die Artenvielfalt, das Klima und den Tourismus“, so Maria Tillmann.

Stark für das Sauerland

Durch Natur- und Umweltzerstörung sei die Lebensqualität auf dem Land in Gefahr, sagte Maria Tillmann. „Also alles, was am Landleben eigentlich schön ist. Ich wünsche mir deshalb eine Wirtschaft ohne Wachstumszwang. Modelle dafür gibt es“, erläuterte sie. „Ich möchte mit grüner Politik das Sauerland und ganz Westfalen stärken. Dafür trete ich an.“

Mittlerweile hat Maria Tillmann nicht nur von den GRÜNEN Sundern und im Hochsauerlandkreis eine Wahlempfehlung für die GRÜNE Landesliste zur Bundestagswahl erworben, sondern auch vom Bezirksrat des grünen Bezirksverbandes Westfalen.

„Mit Maria Tillmann haben wir eine starke und kompetente Kandidatin für den kommenden Bundestagswahlkampf“, erläutert Kreisverbandssprecher Stefan Schütte. Susanne Ulmke, Kreisverbandssprecherin ergänzt: „Maria Tillmann kommt aus einer politischen Familie und ist Sauerländerin durch und durch. Sie hat die Natur im Herzen, die Wirtschaft im Kopf und die Menschen im Blick.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel