Satzungsänderungprozess: Vorbesprechung der Vorschläge am 12. März

Liebe Grüne im Hochsauerland,

eine Satzung beinhaltet die wichtigsten Regeln eines Parteilebens. Und sie drückt die Grundsätze und Werte aus, denen sich die Mitglieder verpflichtet fühlen. So scheinen Satzungsänderungen und deren Diskussionen zwar trocken und eher farblos zu sein, sind aber oft ein Ringen um Ideale und stellen – rein praktisch gesehen – als Institution eine auf Dauer gebaute und oft historisch gewachsene Lösung für immer wieder aufkommende Problebsituationen dar. Dementsprechend bedeutsam ist der Satzungsänderungsprozess in unserem Kreisverband.

Um die Satzungsdiskussion ausführlich führen, aber trotzdem auf der Jahreshauptversammlung zeitsparend agieren zu können, findet am Dienstag, den 12. März 2019 ab 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Kreisverbandes in der Emhildisstraße 1 in Meschede eine Vorbesprechung aller Satzungsänderungsvorschläge statt. Ich lade euch alle herzlich dazu ein.

Um bei dieser Besprechung effizient vorzugehen, schlage ich vor:

– wir gehen die Zusammenfühung von alter Satzung und Mustersatzung des Landesverbandes Satz für Satz durch und diskutieren sie

– Passagen, die von den Anwesenden als „gut“ empfunden werden, werden übernommen und am 19. März der Versammlung zur Annahme vorgeschlagen.

– genauso verfahren wir mit Änderungsanträgen einzelner Mitglieder.

– selbstverständlich können – wenn gewünscht – auch abgelehnte Änderungsanträge der Jahreshauptversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden.

Am Ende steht dann ein Gesamtentwurf, der der Versammlung rechtzeitig zugeschickt wird und auf der Jahreshauptversammlung am 19. März 2019 zur Abstimmung steht.

Falls ihr Änderungswünsche habt, aber nicht am 12. März zur Vorbesprechung dabei sein könnt, schreibt sie bitte an email hidden; JavaScript is required oder schreibt sie direkt ins Trello-Board des Kreisverbandes in den entsprechenden Bereich.

Ich werde versuchen, zur Besprechung eine Telefonkonferenz einzurichten, so dass alle, die nicht vor Ort sind, trotzdem teilhaben können.

Es freut sich auf euch,

Jörg Rostek

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel